Fragen und Antworten

Kein Problem. Es verschiedene Möglichkeiten, den Zahn wieder herzustellen.

Der von der gesetzlichen Krankenkasse übernommene Werkstoff ist weiss-gelb. Da er sich mit der Zeit auswäscht, muss er in gewissen Abständen erneuert werden. Daher ist er wenig geeignet für Milchzähne bei jungen Kindern und an bleibenden Zähnen, da hier die Füllungen möglichst lange halten sollen.

Hierbei handelt es sich um ein weißes Füllungsmaterial das exakt der Zahnfarbe angepasst werden kann von höchster Qualität. Es weist eine hohe Belastbarkeit und eine lange Haltbarkeit auf. Die Füllung wird in den Zahn „eingeklebt“ und stabilisiert ihn damit. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt einen Teil der Kosten.

Ist die Karies tief und muss eine Nervbehandlung durchgeführt werden, sollte der Zahn mit einer Kinderkrone versorgt werden („Piratenzahn“, „Prinzessinnnenzahn“). Wir bieten „silberne“ Kinderkronen und gegen Aufpreis sogar zahnfarbene Kinderkronen an.

Gesunde und kariesfreie Milchzähne sind die Voraussetzung für ein gesundes bleibendes Gebiss.

Bleibende Zähne haben nur dann die Chance keine Karies zu bekommen, wenn sie in eine gesunde Umgebung „hineinwachsen“ können. Außerdem kann Karies an Milchzähnen eine Fehlentwicklung des Gebisses verursachen.

Und wussten Sie, dass viele Milchzähne noch bis zum 12. Lebensjahr den Platz für die neuen Zähne halten sollten?

Dann ist es wichtig, den Platz für den bleibenden Zahn so lange zu halten bis dieser durchwächst, damit die Nachbarzähne nicht in die Lücke wachsen.

Das schafft man mit einem herausnehmbaren Platzhalter ähnlich einer kleinen Zahnspange, die nachts getragen wird, oder einem fest an den benachbarten Zähnen geklebtem Band mit einem „Arm“, der den Platz hält.

Um Behandlungen möglichst sanft und kindgerecht durchzuführen, sind manchmal unterstützende Maßnahmen notwendig.

Die Anwendung moderner Lachgasanalgesie ermöglicht es den Kindern, sich zu entspannen. Die jungen Patienten bekommen eine Nasenmaske (unsere „Duftnase“, die z.B. nach Kaugummi  riechen) aufgesetzt, über die sie ein Lachgas-Sauerstoff-Gemisch einatmen. Das Gas ruft ein entspannendes (Glücks)gefühl hervor und erhöht somit die Akzeptanz gegenüber der bevorstehenden Behandlung. Trotz vollen Bewusstseins interessieren sie sich wenig für das, was mit ihnen geschieht, vielmehr sind sie völlig vertieft in den Kinderfilm, den sie auf dem Bildschirm an der Decke sehen.

Bei größerem Behandlungsbedarf oder sehr jungen, bzw. sehr ängstlichen Kindern ist es manchmal empfehlenswert, die Behandlung in Narkose durchzuführen. Hierfür haben wir eine angeschlossene Tagesklinik mit eigenem Aufwachraum.

Die Narkosen werden von einem erfahrenen  Anästhesisten und einer Kinderanästhesieschwester durchgeführt. Sie können bei Ihrem Kind bleiben, bis es eingeschlafen ist und sind nach der Behandlung die ganze Zeit im Aufwachzimmer bei Ihm.

Die professionelle Zahnreinigung für Kinder ab 4 Jahre ist schonend und spielerisch. Neben der Kariesprophylaxe hat die Zahnreinigung den positiven Nebeneffekt, dass die Kinder auf diese Art und Weise Vertrauen aufbauen und auf mögliche spätere Behandlungssituationen vorbereitet werden.

Bei festgestellter Karies im Kennenlerntermin, wird die erste professionelle Zahnreinigung mit einer Desensibilisierung kombiniert, d.h. Ihr Kind lernt die Instrumente rund um die Zahnbehandlung kennen, darf alles ausprobieren, lernt „Schlürfi“, „Rumpelrobert“ und die „Waschmaschine“ kennen.... Das macht Spaß und gibt uns die Möglichkeit, Ihr Kind besser kennenzulernen und die nachfolgenden Behandlungen zu planen.

Backenzähne sind besonders kariesgefährdet! Die Kauflächen dieser Zähne sind von Furchen und Rillen („Fissuren“) durchzogen, dadurch entsteht eine zerklüftete Oberfläche. Speisereste können dort von der Zahnbürste schwer erreicht werden.

Um Karies vorzubeugen, sollten gesunde Backenzähne mit einer Fissurenversiegelung versorgt werden. Diese bietet einen langfristigen wirksamen Schutz gegen Karies, bei bleibenden Zähnen und auch bei Milchzähnen.